KROATIEN

Viele meiner Kindheitserinnerungen stammen aus Kroatien. Jede Sommerferien stand Urlaub bei der Tante meines Papas auf dem Plan. Wir haben jeden Tag am Strand verbracht, Mittags gab es eine Stärkung in Form von Pizza, Fisch oder Suppe. Jap, auch bei 35 Grad gibt es hier Suppe. Und sie ist gut. Aber halt extrem heiß. Was auch eigentlich gut ist bei dieser Affenhitze. Egal, das ist nicht der Punkt. Abends sind wir oft in die nächstgelegnen Städte, nach Trogir oder Split, gefahren. Am Liebsten mit dem Taxiboot. Das gibt es auch tatsächlich immer noch.

Dieses Jahr waren wir das erste Mal seit vielen Jahren wieder hier. Und vieles hat sich gar nicht so sehr verändert. Man merkt allerdings, dass auch hier vieles moderner ist. Sogar auf dem Dorf, wo wir die Oma von Maxi besucht haben, gab es öffentliche Handyladestationen. Solarbetrieben. 
Was ich Euch empfehlen kann:
  • unser AirBnb, das findet ihr hier
  • Spazieren an der Promenade von TrogiR
  • Bummeln, oder auch Power-Shopping, in Split
  • Urlaub mit dem Hund! Hier interessiert es wirklich niemanden, ob man seinen Hund mit ins Restaurant oder an den Strand bringt. Eingegrenzte Strände, wie man sie beispielsweise aus Holland kennt, gibt es hier nicht. Es gibt jedoch viele Streuner, die meisten halten von sich aus Abstand und gehen anderen Hunden aus dem Weg.
Nochmal zum AirBnb. Wir haben uns total wohl gefühlt. Vielleicht lag es daran, dass wir unsere IKEA Möbel wiedererkannt haben. Daher vielleicht das heimische Gefühl. Der Pool auf dem Dach ist definitv das Highlight, wobei der anliegende Raum mit Lounge, kleiner Küche und Fernsehen auch nicht schlecht war.
Auch zu den aktuellen Corona-Regeln habe ich ein paar Fragen bekommen. Aktuell gibt es hier eine Maskenpflicht in Supermärkten und co., eigentlich genau wie Zuhause in Deutschland. Auch der Abstand wird meistens eingehalten, daher haben wir hier keine schlechten Erfahrungen gemacht oder böse Überraschungen erlebt.
Ich schreibe diesen Blogeintrag gerade an unserem letzten Abend hier. Jetzt, wo ich mir die Fotos auf AirBnb nochmal ansehe, bin ich noch trauriger, dass wir morgen raus müssen.
Ich hoffe, ich konnte ein paar eurer Fragen beantworten.
XO Vivi

Leave a comment